Datenschutzerklärung

Präambel
Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch abgekürzt als "Daten") wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerklärung gilt für alle von uns vorgenommenen Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Dienstleistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten, in mobilen Anwendungen und innerhalb externer Onlinepräsenzen, wie z.B. unseren Social Media Profilen (nachfolgend zusammenfassend "Online-Dienste" genannt).

Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Inhalt, Struktur und Gestaltung der LX Design Studio e.U. Website sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Änderung, Darstellung, Verbreitung, Übermittlung, Veröffentlichung, Verkauf, Lizenzierung, Bearbeitung, Verfremdung oder Nutzung von Informationen oder Daten für welche Zwecke auch immer, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von LX Design Studio e.U.


Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung
Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Rechtsgrundlagen der DSGVO, auf die wir uns bei der Verarbeitung personenbezogener Daten stützen. Bitte beachten Sie, dass neben den Bestimmungen der DSGVO auch nationale Datenschutzbestimmungen Ihres oder unseres Wohnsitz- oder Sitzlandes gelten können. Sollten darüber hinaus im Einzelfall spezifischere Rechtsgrundlagen anwendbar sein, werden wir Sie in der Datenschutzerklärung darauf hinweisen.

  • Inhalt (Artikel 6 (1) (a) GDPR) - Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Vertragserfüllung und vorherige Anfragen (Artikel 6 (1) (b) GDPR) - Erfüllung eines Vertrags, an dem die betroffene Person beteiligt ist, oder um auf Antrag der betroffenen Person vor Abschluss eines Vertrags Maßnahmen zu ergreifen. 
  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Artikel 6 (1) (c) GDPR) - Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt. 
  • Berechtigte Interessen (Artikel 6 (1) (f) GDPR) - Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Neben den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten für den Datenschutz in Österreich auch nationale Regelungen. Dazu gehört insbesondere das Bundesgesetz über den Schutz von Personen bei der Bearbeitung von personenbezogenen Daten (Datenschutzgesetz - DSG). Das DSG enthält insbesondere besondere Bestimmungen über das Recht auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung, die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, die Verarbeitung zu anderen Zwecken sowie die Übermittlung und automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall.


Sicherheitsvorkehrungen
Wir treffen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Wahrung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten durch die Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten sowie des Zugangs zu den Daten, ihrer Eingabe, Übermittlung, Sicherung und Trennung der Daten. Darüber hinaus haben wir Verfahren eingerichtet, die sicherstellen, dass die Rechte der betroffenen Personen gewahrt werden, dass Daten gelöscht werden und dass wir darauf vorbereitet sind, rasch auf Datenbedrohungen zu reagieren. Darüber hinaus berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung oder Auswahl von Hardware, Software und Dienstleistern nach dem Grundsatz "privacy by design" und "privacy by default".

SSL-Verschlüsselung (https): Um Ihre über unser Online-Angebot übermittelten Daten bestmöglich zu schützen, verwenden wir eine SSL-Verschlüsselung. Sie erkennen solche verschlüsselten Verbindungen an dem Präfix https:// in der Adresszeile Ihres Browsers.  


Übermittlung von personenbezogenen Daten
Im Rahmen unserer Verarbeitung personenbezogener Daten kann es vorkommen, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen oder Personen übermittelt oder diesen gegenüber offengelegt werden. Empfänger dieser Daten können z.B. mit IT-Aufgaben beauftragte Dienstleister oder Anbieter von Diensten und Inhalten sein, die in eine Website eingebettet sind. In einem solchen Fall werden die gesetzlichen Vorgaben beachtet und insbesondere entsprechende Verträge oder Vereinbarungen, die dem Schutz Ihrer Daten dienen, mit den Empfängern Ihrer Daten geschlossen.


Datenverarbeitung Drittländer
Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung oder Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen erfolgt, geschieht dies nur nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. 

Vorbehaltlich einer ausdrücklichen Einwilligung oder einer vertraglich oder gesetzlich vorgeschriebenen Übermittlung verarbeiten wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, auf der Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. einer vertraglichen Verpflichtung durch sog. Standardschutzklauseln der EU-Kommission oder wenn Zertifizierungen oder verbindliche interne Datenschutzregelungen die Verarbeitung rechtfertigen (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission), oder lassen sie verarbeiten: https://ec.eu­ropa.eu/info/law/law-topic/data-pro­tec­tion/in­ter­na­tional-di­men­sion-data-pro­tec­tion_en)


Löschung von Daten
Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht, sobald ihre Verarbeitung widerrufen wird oder andere Erlaubnisse entfallen (z.B. wenn der Zweck der Verarbeitung entfällt oder sie für den Zweck nicht mehr benötigt werden).

Werden die Daten nicht gelöscht, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke benötigt werden, wird ihre Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. Das heißt, die Daten werden eingeschränkt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Dies gilt z. B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gespeichert werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.
Im Rahmen unserer Informationen zur Datenverarbeitung können wir den Nutzern weitere Informationen zur Löschung und Aufbewahrung von Daten zur Verfügung stellen, die sich auf den jeweiligen Verarbeitungsvorgang beziehen. 


Verwendung von Cookies
Cookies sind kleine Textdateien oder andere Datensätze, die Informationen auf Endgeräten speichern und Informationen von den Endgeräten auslesen. Zum Beispiel, um den Login-Status in einem Benutzerkonto, den Inhalt eines Warenkorbs in einem E-Shop, die aufgerufenen Inhalte oder die genutzten Funktionen zu speichern. Cookies können auch zu verschiedenen Zwecken eingesetzt werden, z.B. zu Zwecken der Funktionalität, der Sicherheit und des Komforts von Online-Angeboten sowie der Erstellung von Analysen der Besucherströme.


Informationen zur Einwilligung: Wir verwenden Cookies im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen. Daher holen wir die vorherige Zustimmung der Nutzer ein, es sei denn, sie ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Eine Einwilligung ist insbesondere dann nicht erforderlich, wenn die Speicherung und das Auslesen von Informationen, einschließlich Cookies, unbedingt notwendig ist, um einen vom Teilnehmer oder Nutzer ausdrücklich gewünschten Dienst der Informationsgesellschaft bereitzustellen. Die widerrufliche Einwilligung wird dem Nutzer deutlich mitgeteilt und enthält Informationen über die jeweilige Verwendung von Cookies.


Informationen über die Rechtsgrundlagen des Datenschutzrechts: Die datenschutzrechtliche Rechtsgrundlage, auf der wir die personenbezogenen Daten der Nutzer bei der Verwendung von Cookies verarbeiten, hängt davon ab, ob wir die Nutzer um eine Einwilligung bitten. Wenn die Nutzer einwilligen, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ihrer Daten ihre erklärte Zustimmung. Andernfalls erfolgt die Verarbeitung der mit Hilfe von Cookies verarbeiteten Daten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. am Betrieb unserer Online-Dienste und der Verbesserung ihrer Benutzerfreundlichkeit) oder, wenn dies im Rahmen der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen geschieht, wenn die Verwendung von Cookies zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist. Zu welchen Zwecken die Cookies von uns verarbeitet werden, klären wir im Rahmen dieser Datenschutzerklärung oder im Rahmen unserer Einwilligungs- und Verarbeitungsverfahren.


Aufbewahrungsfrist: Hinsichtlich der Aufbewahrungsfrist wird zwischen den folgenden Arten von Cookies unterschieden: 

  • Temporäre Cookies (auch als "Session-Cookies" bezeichnet): Temporäre Cookies werden spätestens dann gelöscht, wenn ein Nutzer einen Online-Dienst verlassen und sein Endgerät (d.h. Browser oder mobile Anwendung) geschlossen hat. 
  • Permanente Cookies: Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Endgeräts gespeichert. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden oder bevorzugte Inhalte können beim erneuten Besuch einer Website direkt angezeigt werden. Ebenso können mit Hilfe von Cookies erhobene Nutzerdaten zur Reichweitenmessung verwendet werden. Sofern wir die Nutzer nicht ausdrücklich über Art und Speicherdauer von Cookies informieren (z.B. im Rahmen der Einholung einer Einwilligung), sollten die Nutzer davon ausgehen, dass Cookies dauerhaft sind und die Speicherdauer bis zu zwei Jahre betragen kann.  

Allgemeine Informationen über Widerruf und Widerspruch (Opt-out): Nutzer können die von ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen und auch Widerspruch gegen die Verarbeitung nach den gesetzlichen Vorgaben des Art. 21 DSGVO widersprechen (weitere Informationen zum Widerspruch finden Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung). Nutzer können ihren Widerspruch auch über die Einstellungen ihres Browsers erklären, z.B. durch die Deaktivierung der Verwendung von Cookies (wobei dadurch auch die Funktionalität unserer Online-Dienste eingeschränkt sein kann). Ein Widerspruch gegen die Verwendung von Cookies für Online-Marketingzwecke kann auch über die Websites https://optout.aboutads.info und https://www.youron­line­choices.com/. Darüber hinaus können die Nutzerinnen und Nutzer von uns an geeigneter Stelle weitere Widerspruchshinweise im Rahmen der Information über die verwendeten Diensteanbieter und Cookies erhalten.


Weitere Informationen zu den verwendeten Verarbeitungsmethoden, Verfahren und Dienstleistungen:

  • Verarbeitung von Cookie-Daten auf der Grundlage einer Einwilligung: Wir verwenden eine Cookie-Management-Lösung, in der die Zustimmung der Nutzer zur Verwendung von Cookies bzw. der in der Cookie-Management-Lösung genannten Verfahren und Anbieter eingeholt, verwaltet und von den Nutzern widerrufen werden kann. Die Einwilligungserklärung wird gespeichert, damit sie nicht erneut abgerufen werden muss und die Einwilligung entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung nachgewiesen werden kann. Die Speicherung kann serverseitig und/oder in einem Cookie (sog. Opt-Out-Cookie oder mit Hilfe vergleichbarer Technologien) erfolgen, um die Einwilligung einem Nutzer bzw. dessen Gerät zuordnen zu können. Vorbehaltlich individueller Angaben der Anbieter von Cookie-Management-Diensten gelten die folgenden Angaben: Die Dauer der Speicherung der Einwilligung kann bis zu zwei Jahre betragen. In diesem Fall wird eine pseudonyme Nutzerkennung gebildet und mit Datum/Uhrzeit der Einwilligung, Informationen zum Umfang der Einwilligung (z.B. welche Kategorien von Cookies und/oder Dienstleistern) sowie Browser, System und verwendetem Endgerät gespeichert.  
Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website hinterlassen, erfassen wir die im Kommentarformular angezeigten Daten sowie die IP-Adresse und die Zeichenfolge des Browser-Benutzeragenten des Besuchers, um die Spam-Erkennung zu unterstützen.

Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website hinterlassen, können Sie sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website in Cookies gespeichert werden. Diese dienen Ihrer Bequemlichkeit, damit Sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies bleiben ein Jahr lang gespeichert. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein weiteres Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten, sondern zeigt lediglich die Post-ID des Artikels an, den Sie gerade bearbeitet haben. 


Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Artikel auf dieser Website können eingebettete Inhalte (z. B. Videos, Bilder, Artikel usw.) enthalten. Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genau so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, zusätzliches Tracking von Drittanbietern einbetten und Ihre Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt überwachen, einschließlich der Verfolgung Ihrer Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, wenn Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Erfassung von Zugangsdaten und Protokolldateien: 

  • Wir, d.h. wir selbst oder unser Webhosting-Anbieter, erheben Daten über jeden Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Server-Logfiles können gehören: Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) sowie in der Regel IP-Adressen und der anfragende Provider Die Server-Logfiles können zu Sicherheitszwecken verwendet werden, z.B. um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insbesondere bei missbräuchlichen Angriffen, sog. DDoS-Attacken) und um die Stabilität und optimale Auslastung der Server zu gewährleisten; Aufbewahrungsfrist: Logfile-Informationen werden für einen Zeitraum von maximal 30 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht oder anonymisiert. Daten, deren weitere Speicherung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgeschlossen, bis der jeweilige Vorfall abschließend geklärt ist.
  • Wir verarbeiten personenbezogene Daten für die Zwecke des Online-Marketings, wozu insbesondere die Vermarktung von Werbeflächen oder die Anzeige von Werbung und anderen Inhalten (zusammenfassend als "Inhalte" bezeichnet) auf der Grundlage der potenziellen Interessen der Nutzer und die Messung ihrer Wirksamkeit gehören können.

    Zu diesen Zwecken werden sog. Nutzungsprofile erstellt und in einer Datei (sog. "Cookie") oder einem ähnlichen Verfahren gespeichert, in der die für die Darstellung der vorgenannten Inhalte relevanten Nutzerinformationen abgelegt werden. Diese Informationen können z.B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten, genutzte Online-Netzwerke, Kommunikationspartner und technische Informationen wie den verwendeten Browser, das verwendete Computersystem sowie Informationen über Nutzungszeiten und genutzte Funktionen umfassen. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Nebendaten eingewilligt haben, können auch diese verarbeitet werden.

    Die IP-Adressen der Nutzer werden ebenfalls gespeichert. Wir verwenden jedoch vorgesehene IP-Maskierungsverfahren (d.h. Pseudonymisierung durch Verkürzung der IP-Adresse), um den Schutz der Nutzer durch Verwendung eines Pseudonyms zu gewährleisten. Generell werden im Rahmen des Online-Marketing-Prozesses keine eindeutigen Nutzerdaten (wie E-Mail-Adressen oder Namen) gesichert, sondern Pseudonyme. Das bedeutet, dass sowohl wir als auch die Anbieter von Online-Marketing-Verfahren nicht die tatsächliche Identität der Nutzer kennen, sondern nur die in ihren Profilen gespeicherten Informationen.

    Die Informationen in den Profilen werden in der Regel in den Cookies oder ähnlichen Speicherverfahren abgelegt. Diese Cookies können später, in der Regel auch auf anderen Websites, die dieselbe Online-Marketing-Technologie verwenden, zu Zwecken der Inhaltsanzeige ausgelesen und analysiert sowie mit anderen Daten ergänzt und auf dem Server des Online-Marketing-Technologieanbieters gespeichert werden.

    Ausnahmsweise können den Profilen eindeutige Daten zugeordnet werden. Dies ist z.B. der Fall, wenn die Nutzer Mitglieder eines sozialen Netzwerks sind, dessen Online-Marketing-Technologie wir nutzen und das Netzwerk die Profile der Nutzer mit den vorgenannten Daten verknüpft. Bitte beachten Sie, dass die Nutzer ggf. zusätzliche Vereinbarungen mit den Anbietern sozialer Netzwerke oder anderen Dienstleistern treffen, z.B. durch eine Einwilligung im Rahmen eines Registrierungsprozesses.

    Grundsätzlich haben wir nur Zugriff auf zusammengefasste Informationen über die Performance unserer Werbung. Im Rahmen der sog. Conversion-Messung können wir jedoch überprüfen, welche unserer Online-Marketing-Prozesse zu einer sog. Conversion, d.h. zu einem Vertragsabschluss mit uns, geführt haben. Die Conversion-Messung dient allein der Erfolgsanalyse unserer Marketingaktivitäten.

    Sofern nicht anders angegeben, bitten wir Sie zu berücksichtigen, dass die verwendeten Cookies für einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert werden.

Kontakt- und Anfragenmanagement
Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder über soziale Medien) sowie im Rahmen bestehender Nutzungs- und Geschäftsbeziehungen werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfrage und zur Durchführung der gewünschten Maßnahmen erforderlich ist.

Die Beantwortung der Kontaktanfragen sowie die Verwaltung der Kontakt- und Anfragedaten im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen oder zur Beantwortung von (vor-)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf der Grundlage berechtigter Interessen an der Beantwortung der Anfragen und der Pflege der Nutzer- oder Geschäftsbeziehungen. 

  • Verarbeitete Datentypen: Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen); Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z. B. Texteingaben, Fotos, Videos).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner (Empfänger von E-Mails, Briefen usw.).
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation.
  • Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung und vorherige Anfragen (Artikel 6 (1) (b) GDPR); Berechtigte Interessen (Artikel 6 (1) (f) GDPR)

Weitere Informationen zu den verwendeten Verarbeitungsmethoden, Verfahren und Dienstleistungen:

  • Google Ad Manager: Wir nutzen die "Google Marketing Platform" (und Dienste wie "Google Ad Manager"), um Anzeigen im Google-Werbenetzwerk zu schalten (z. B. in Suchergebnissen, in Videos, auf Websites usw.). Die Google Marketing Platform" zeichnet sich dadurch aus, dass die Anzeigen in Echtzeit entsprechend den vermuteten Interessen der Nutzer geschaltet werden. Dies ermöglicht es uns, Anzeigen für und innerhalb unserer Online-Dienste gezielter zu schalten, um den Nutzern nur solche Anzeigen zu präsentieren, die möglicherweise ihren Interessen entsprechen. Wird einem Nutzer z. B. auf anderen Online-Angeboten Werbung für Produkte angezeigt, für die er sich interessiert, spricht man von Remarketing"; Dienstanbieter: Google Ire­land Lim­ited, Gor­don House, Bar­row Street, Dublin 4, Ire­land, par­ent com­pany: Google LLC, 1600 Am­phithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; Website: https://mar­ket­ing­plat­form.google.com; Privacy Policy:https://poli­cies.google.com/pri­vacyWeitere Informationen: Arten der Verarbeitung und verarbeitete Daten:  https://pri­vacy.google.com/busi­nesses/adsser­vices; Google Ads Con­troller-Con­troller Data Pro­tec­tion Terms and stan­dard con­trac­tual clauses for data trans­fers to third coun­tries: https://busi­ness.safety.google/ad­scon­trollert­ermsWenn Google als Auftragsverarbeiter auftritt, gelten die Datenverarbeitungsbedingungen für Google-Werbeprodukte und die Standardvertragsklauseln für Datenübertragungen in Drittländer: https://busi­ness.safety.google/ad­sproces­sorterms ap­ply.  
  • Google Ads und Conversion Tracking: Wir nutzen die Online-Marketing-Methode "Google Ads", um Anzeigen im Google-Werbenetzwerk zu schalten (z. B. in Suchergebnissen, Videos, Websites usw.), damit sie Nutzern angezeigt werden, die ein angebliches Interesse an den Anzeigen haben. Wir messen auch die Konversion der Anzeigen (die so genannte "Konversion"). Wir kennen jedoch nur die anonyme Gesamtzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir selbst erhalten jedoch keine Informationen, die zur Identifizierung von Nutzern verwendet werden können; Dienstanbieter: Google Ire­land Lim­ited, Gor­don House, Bar­row Street, Dublin 4, Ire­land, par­ent com­pany: Google LLC, 1600 Am­phithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; Website:https://mar­ket­ing­plat­form.google.comPrivacy Policy:https://poli­cies.google.com/pri­vacy; Further Informations: Arten der Verarbeitung und verarbeitete Daten: https://pri­vacy.google.com/busi­nesses/adsser­vicesGoogle Ads Controller-Controller-Datenschutzbestimmungen und Standardvertragsklauseln für Datenübertragungen in Drittländer: https://busi­ness.safety.google/ad­scon­trollert­erms.

Profile in sozialen Netzwerken (Social Media)
Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und verarbeiten in diesem Zusammenhang Nutzerdaten, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen über uns anzubieten.

Wir weisen darauf hin, dass Nutzerdaten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Dies kann Risiken für die Nutzer mit sich bringen, indem z. B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert wird.

Darüber hinaus werden in sozialen Netzwerken in der Regel Nutzerdaten zu Marktforschungs- und Werbezwecken verarbeitet. So können beispielsweise auf der Grundlage des Nutzerverhaltens und der damit verbundenen Interessen der Nutzer Nutzerprofile erstellt werden. Die Nutzerprofile können dann z. B. genutzt werden, um innerhalb und außerhalb der Netzwerke Werbung zu schalten, von der angenommen wird, dass sie den Interessen der Nutzer entspricht. Zu diesen Zwecken werden in der Regel Cookies auf dem Computer des Nutzers gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen des Nutzers gespeichert werden. Darüber hinaus können Daten in den Nutzerprofilen unabhängig von den von den Nutzern verwendeten Geräten gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Netzwerke sind oder später werden).

Eine detaillierte Beschreibung der jeweiligen Verarbeitungen und der Opt-Out-Möglichkeiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzerklärungen und Informationen der Anbieter der jeweiligen Netzwerke.

Auch bei Auskunftsersuchen und der Ausübung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte erteilen. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website haben oder Kommentare hinterlassen haben, können Sie eine exportierte Datei der von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten anfordern, einschließlich aller Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, löschen. Dies umfasst keine Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, werden der Kommentar und seine Metadaten auf unbestimmte Zeit gespeichert. Auf diese Weise können wir Folgekommentare automatisch erkennen und genehmigen, anstatt sie in einer Moderationswarteschlange festzuhalten.

  • reCAPTCHA: Wir integrieren die Funktion "reCAPTCHA", um erkennen zu können, ob Eingaben (z.B. in Online-Formularen) von Menschen und nicht von automatisch arbeitenden Maschinen (sog. "Bots") vorgenommen werden. Zu den verarbeiteten Daten können IP-Adressen, Informationen über verwendete Betriebssysteme, Geräte oder Browser, Spracheinstellungen, Standort, Mausbewegungen, Tastenanschläge, Verweildauer auf Websites, zuvor besuchte Websites, Interaktionen mit ReCaptcha auf anderen Websites, möglicherweise Cookies und Ergebnisse manueller Erkennungsprozesse (z. B. Beantwortung gestellter Fragen oder Auswahl von Objekten in Bildern) gehören. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses, unsere Online-Dienste vor missbräuchlichem automatisiertem Crawling und Spam zu schützen; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, , Muttergesellschaft: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://www.google.com/re­captcha/Privacy Policy:https://poli­cies.google.com/pri­vacyOpt-Out: Opt-Out-Plu­gin: https://tools.google.com/dl­page/gaoptout?hl=deEinstellungen für die Anzeige von Werbemitteln: https://ads­set­tings.google.com/au­then­ti­cated.

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzrichtlinie

Wir empfehlen Ihnen, den Inhalt unserer Datenschutzrichtlinie regelmäßig zu überprüfen. Wir werden die Datenschutzerklärung anpassen, wenn Änderungen in unserer Datenverarbeitungspraxis dies erforderlich machen. Wir werden Sie informieren, sobald die Änderungen Ihre Mitwirkung (z. B. Ihre Zustimmung) oder eine andere individuelle Benachrichtigung erfordern.

Wenn wir in dieser Datenschutzerklärung Adressen und Kontaktinformationen für Unternehmen und Organisationen angeben, bitten wir Sie zu beachten, dass sich die Adressen im Laufe der Zeit ändern können, und die Informationen zu überprüfen, bevor Sie uns kontaktieren.


Rechte der betroffenen Personen

Als betroffene Person haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung verschiedene Rechte, insbesondere nach den Artikeln 15 bis 21 der Datenschutz-Grundverordnung:

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden personenbezogene Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Recht auf Widerruf der Einwilligung: Sie haben das Recht, Einwilligungen jederzeit zu widerrufen.

Right to information: you have the right to request confirmation as to whether the data in question is being processed and to be informed about it, as well as to receive further information and a copy of the data in accordance with the law.

Right to rectification: you have the right to request, in accordance with the law, that the data concerning you be completed or that inaccurate data concerning you be rectified.

Recht auf Löschung und Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen die unverzügliche Löschung der betreffenden Daten zu verlangen oder alternativ die Einschränkung der Verarbeitung der Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde: Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen und unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie außerdem das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde des Mitgliedstaats, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bei der Aufsichtsbehörde Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.


Terminologie und Definitionen

Dieser Abschnitt gibt einen Überblick über die in dieser Datenschutzrichtlinie verwendeten Begriffe. Viele der Begriffe sind dem Gesetz entnommen und werden hauptsächlich in Artikel 4 DSGVO definiert. Die gesetzlichen Definitionen sind verbindlich. Die folgenden Erläuterungen dienen dagegen in erster Linie dem Verständnis. Die Begriffe sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.


Partner-Tracking: Custom Audiences bezeichnet den Prozess der Bestimmung von Zielgruppen für Werbezwecke, z. B. für die Anzeige von Werbung. Zum Beispiel kann aus dem Interesse eines Nutzers an bestimmten Produkten oder Themen im Internet geschlossen werden, dass der Nutzer an Werbung für ähnliche Produkte oder den Online-Shop, in dem er die Produkte angesehen hat, interessiert ist. "Lookalike Audiences" ist der Begriff, der verwendet wird, um Inhalte zu beschreiben, die von Nutzern als geeignet erachtet werden, von denen angenommen wird, dass sie mit den Profilen oder Interessen der Nutzer übereinstimmen, für die die Profile erstellt wurden. Zur Erstellung von Custom Audiences und Lookalike Audiences werden in der Regel Cookies und Web Beacons verwendet.

Für die Verarbeitung Verantwortlicher: "Für die Verarbeitung Verantwortlicher" ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. 

Conversion Tracking: Conversion Tracking ist eine Methode, um die Wirksamkeit von Marketingmaßnahmen zu bewerten. Zu diesem Zweck wird in der Regel ein Cookie auf den Geräten der Nutzer innerhalb der Websites, auf denen die Marketingmaßnahmen stattfinden, gespeichert und dann auf der Zielwebsite abgerufen (so können wir z. B. verfolgen, ob die von uns auf anderen Websites geschaltete Werbung erfolgreich war). 


Benutzerdefinierte Zielgruppen: Von Targeting (oder "Custom Audiences") spricht man, wenn Zielgruppen für Werbezwecke, z.B. für die Einblendung von Werbung, bestimmt werden. So kann beispielsweise aus dem Interesse eines Nutzers an bestimmten Produkten oder Themen im Internet geschlossen werden, dass dieser Nutzer an Werbung für ähnliche Produkte oder den Online-Shop, in dem er die Produkte angesehen hat, interessiert ist. Lookalike Audiences" (oder ähnliche Zielgruppen) ist der Begriff, der verwendet wird, um Inhalte zu beschreiben, die von Nutzern als geeignet angesehen werden, von denen angenommen wird, dass ihre Profile oder Interessen mit denen der Nutzer übereinstimmen, für die die Profile erstellt wurden. Zur Erstellung von Custom Audiences und Lookalike Audiences werden in der Regel Cookies verwendet. Zielgruppen können durch die Verarbeitung von Besuchern eines Online-Dienstes erstellt oder per Upload beim Anbieter einer Online-Marketing-Technologie hochgeladen werden (was in der Regel pseudonym geschieht). 

Personenbezogene Daten: "Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person ("betroffene Person") beziehen; als bestimmbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. 

Verarbeitung: Der Begriff "Verarbeitung" umfasst ein breites Spektrum und praktisch jeden Umgang mit Daten, sei es Erhebung, Analyse, Speicherung, Übermittlung oder Löschung. 

Profile mit nutzerbezogenen Informationen: Die Verarbeitung von "Profilen mit nutzerbezogenen Informationen" oder kurz "Profilen" umfasst jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, diese personenbezogenen Daten zu verwenden, um bestimmte persönliche Aspekte in Bezug auf eine natürliche Person zu analysieren, zu bewerten oder vorherzusagen (je nach Art der Profilerstellung kann dies verschiedene Informationen über Demografie, Verhalten und Interessen umfassen, wie z. B. die Interaktion mit Websites und deren Inhalten usw.) (z. B. Interesse an bestimmten Inhalten oder Produkten, Klickverhalten auf einer Website oder Standort). Cookies und Web Beacons werden häufig für die Profilerstellung verwendet. 

Wiedervermarktung: "Remarketing" oder "Retargeting" wird z.B. verwendet, um zu Werbezwecken anzuzeigen, für welche Produkte sich ein Nutzer auf einer Website interessiert hat, um ihn auf anderen Websites, z.B. in Anzeigen, an diese Produkte zu erinnern.


Diese Firma/Website ist Eigentum und wird betrieben von LX Design Studio e.U. Lobna Elgheriani.

Sie können uns bezüglich der Datenschutzpolitik über unser kontakt seite